Impressum

Konzeption und Design

Frank Guske
Alemannenstr. 28
71686 Remseck

frank.guske @ gmx.de

 

Angaben gemäß § 5 TMG

Pflegedienst 'Am Kienberg' GmbH
Suhler Str. 37
12629 Berlin

 

Vertreten durch
 Carola Bormann

 

Kontakt

Telefon: 030-56049632
Telefax: 030-56049633
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internetadresse: www.pflegedienst-am-kienberg.de

 

Registereintrag

Eintragung im Handelsregister
Registernummer: HRB 111471 B
Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg

 

Haftungsausschluss

Haftung für Inhalte
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten bzw. verwendeten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Quelle: Muster-Vorlagen.net – Impressum Generator

Wie wird das finanziert?

Leistungen der Pflegestufe gemäß SGB XI

Die Pflegeversicherung federt Risiken der Pflegebedürftigkeit ab. Dies geschieht durch Geld- oder Sachleistungen, wodurch die Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung finanziert werden. Wird ein Pflegebedürftiger zu Hause von Angehörigen gepflegt, erhält er ein der jeweiligen Pflegestufe entsprechendes Pflegegeld. Der medizinische Dienst entscheidet nach einer Begutachtung über den jeweiligen Pflegebedarf.

 

Sachleistung Häusliche Pflege:

Pflegegrad 1: Leistungen als Entlastungsbetrag
Pflegegrad 2:    689 Euro
Pflegegrad 3: 1.298 Euro
Pflegegrad 4: 1.612 Euro
Pflegegrad 5: 1.995 Euro

 

Pflegegeld bei häuslicher Pflege durch Angehörige:

Pflegegrad 1:  -----
Pflegegrad 2:    316 Euro
Pflegegrad 3:    545 Euro
Pflegegrad 4:    728 Euro
Pflegegrad 5:    901 Euro

 

Verhinderungspflege

Wenn pflegende Angehörige für einige Stunden in der Woche gelegentlich verhindert sind, stehen der versicherten Person, im Rahmen der Pflegeversicherung die Bezahlung einer Pflegekraft in Höhe von 1.612,- Euro bei Pflegegrad 2 -5 für die so genannte Verhinderungspflege zu.

 

Grundsicherung bei Pflegeedürftigkeit §51 SGB XII

Oft reichen das eigene Einkommen und Vermögen sowie die Leistungen der Pflegeversicherung nicht aus, um eine entsprechende Pflege zu finanzieren. In diesem Fall ist das Sozialamt zuständig und unterstützt die Finanzierung einer notwendigen Pflege.

 

Beratungseinsatz §37 Abs. 3 SGB XI

Zur Sicherung und Verbesserung der Versorgung der Pflegebedürftigen müssen alle, die nur Pflegegeld beziehen, halbjährlich bei Pflegegrad 2-3 und vierteljährlich bei Pflegegrad 4-5 einen Pflegedienst beauftragen. Ziel dieser "Pflegeeinsätze" oder "Qualitätssicherungsbesuche" ist die Beratung der Pflegebedürftigen und ihrer Angehörigen.

 

Entlastungsleistungen nach §45 SGB XI

Menschen mit Pflegegrad 1-5 haben Leistungsanspruch von 125,- € pro Monat zusätzlich zu den pflegegradabhängigen Leistungen der Pflegeversicherung.

 

Ergänzende Leistungen

Diese Leistungen sind Privatleistungen und werden dem Klienten in Rechnung gestellt. Sie werden in Arbeitseinheiten (AE) zu je 7,50 € pro 15 min als Einzelleistungen berechnet.

Hinzu kommen die bundesweit einheitlichen Portogebühren.

 

Unsere Wohngemeinschaften

Unsere Wohngemeinschaften

2003 haben wir in Hohenschönhausen unsere erste Wohngemeinschaft eröffnet. Inzwischen betreuen wir in einem Wohnhaus der HOWOGE mehrere Wohngemeinschaften. Diese befinden sich in verkehrsgünstiger Lage am S-Bahnhof Hohenschönhausen, in unmittelbarer Nähe eines Einkaufszentrums sowie eines Ärztehauses.

 

In jeder Gemeinschaft wohnen jeweils 3 pflegebedürftige Menschen zusammen. Mit eigenen Möbeln und liebgewordenen Erinnerungsstücken können die Bewohnerinnen und Bewohner ihr neues Zuhause gestalten.

 

Dort findet jeder Pflegebedürftige eine familienbezogene, einfühlsame Bezugspflege und Betreuung. Dabei steht die Meisterung der eigenen Lebenssituation und des Alltags im Mittelpunkt.

 

Bei größtmöglicher Selbständigkeit gewährleisten unsere qualifizierten Pflegekräfte optimale Betreuungs- und Serviceleistungen. Wir bieten Ihnen Hilfe bei persönlichen Problemen und zur Bewältigung des Alltags. Egal, ob es sich um die Herstellung von Kontakten, die Organisation notwendiger Hilfen, die Förderung der Gemeinschaft oder andere Wünsche handelt, das vertrauensvolle Verhältnis zu den Pflegekräften schafft ein Gefühl der Sicherheit und Geborgenheit.

 

Unsere geschulten Pflegekräfte widmen sich fürsorglich den individuellen Bedürfnissen der Bewohner und auch über Nacht ist immer eine Pflegekraft anwesend.

 

Auch bei zunehmender Pflege- und Hilfebedürftigkeit kann das Pflegeteam helfen, die Selbstbestimmung und Lebensfreude der Bewohner/-innen zu erhalten.

 

 

Zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir beraten Sie gerne.

Unsere Leistungen für Sie

Leistungen der Pflegegrade gemäß SGB XI

Dies beinhaltet die körperliche und/oder häusliche Versorgung einer pflegebedürftigen Person, z.B.:

  • Hilfe bei der Körperpflege
  • Zubereitung von Mahlzeiten
  • Hilfe bei der Nahrungsaufnahme
  • Wäschepflege
  • Einkaufen
  • Reinigung der Wohnung

 

Verhinderungspflege nach § 39 SGB XI

Ist die Pflegeperson durch Krankheit, Urlaub etc. verhindert, übernehmen wir gerne die notwendige Versorgung für den jeweiligen Zeitraum.

 

Grundsicherung bei Pflegebedürftigkeit § 51 SGB XII

Dies beinhalten ebenfalls die körperliche und/oder häusliche Versorgung einer pflegebedürftigen Person. Hierbei übernimmt jedoch das Sozialamt ganz oder teilweise die Kosten für die Versorgung.

 

Beratungseinsatz § 37 Abs. 3 SGB XI

Wenn Sie einen Pflegegrad haben und Pflegegeld von der Pflegekasse erhalten, muss zwei mal im Jahr (bei Pflegegrad 4 und 5 in jedem Quartal) eine Kontrolle durch einen Pflegedienst erfolgen.

 

Betreuungs- und Entlastungsleistungen nach § 45 SGB XI

Menschen mit Pflegegrad 1 - 5 haben einen Leistungsanspruch auf Unterstützung im Alltag:

  • Beaufsichtigung von Pflegebedürftigen
  • Unterstützung bei sinnvoller Beschäftigung, z.B. gemeinsam Lesen, Spielen
  • Mobilisation in Begleitung, z.B. Spaziergänge, Geh- und Bewegungsübungen
  • Begleitung bei Unternehmungen zu Fuß, Z.B. Arztbesuche, Behördengänge
  • u.v.m.

 

Ergänzende Leistungen

Um den Pflegebedürftigen und deren Angehörige zu entlasten, bieten wir unsere Unterstützung bei alltäglichen und speziellen Herausforderungen an, z.B.:

  • während des Krankenhausaufenthaltes
  • Organisation von Dienstleistungen
  • Rund um die Medikamente
  • Unterstützung bei Anträgen

 

Zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen, um Ihre individuellen Bedürfnisse zu besprechen.

Kontakt

Kontakt:
Frau Bormann
Adresse: Suhler Straße 37
12629 Berlin
Marzahn-Hellersdorf
Telefon: 030 - 56 04 96 32
Fax: 030 - 56 04 96 33
Email:          
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern